Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Legendäre Ersti-Party®

Zum Tag der legendären Ersti-Party® begehen die Fachschaften Politik, Soziologie und KuSa mit euch einen Festakt der besonderen Art. Bis in die Unendlichkeit und noch viel weiter fliegen wir in der Sputnikhalle und reißen alles ab, was uns auf dem Weg an Eingrenzendem begegnet. Feiert mit uns den Höhepunkt der Orientierungswoche, tanzt mit uns durch den Kosmos und gleitet völlig befreit ins erste Semester. Zwei galaktisch gute Floors laden ein: Houston, wir haben einen legendären Abend!

Zündung: 22:00 Uhr
Flug: 3€ (nur AK)

GANZ GROßES TENNIS

———— 13.07 — 17:00 Uhr — SCH100.2 ————

Liebste Mitmenschen die ihr euch weiterbilden wollt!

Am Samstag findet am Institut für Politikwissenschaft (SCH100.2) eine Podiumsdiskussion anlässlich der Landtagswahl in Sachsen statt. Für die Diskussion sind Aktivist*innen aus Ost- und Westdeutschland eingeladen,um über verschiedene Interventionsmöglichkeiten im Rechtsruck zu sprechen.

Im Anschluss findet in der Baracke noch eine Küfa (Küche für Alle) statt, bevor wir gemeinsam in den Abend starten. Während der Diskussion wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Also kommet zahlreich, füllt den Raum, es wird sich lohnen!

Demo gegen das neue Hochschulgesetz NRW!

Hinter dem neuen Hochschulgesetz verbergen sich Freiheitsbeschränkungen auf Kosten ALLER Studierenden!
Ein radikales Gesetz ist auf dem Weg, bereits im Sommer beschlossen zu werden.

Unsere Hauptkritikpunkte sind:
– Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht
– Einführung militärischer Forschung
– Verpflichtende Eignungstestverfahren und Studienverlaufspläne

Deswegen müssen wir JETZT handeln!

Bei einem Studium geht es nicht nur um einen möglichst schnellen und guten Abschluss unter strikten Bedingungen. Studierende müssen ebenfalls die Freiheit haben, sich selbst zu entfalten und den Verlauf ihres Studiums selbst zu entscheiden. Nur so kann wirklich Freiheit für Studierende und für die Hochschule garantiert werden!

__________________________________________________________________
KOMMT ALLE ZUR DEMO!

Egal ob du Student*In, zukünftige*r Student*In, an der Uni beschäftigt bist, dies deine Kinder betreffen kann und allgemein für Selbstbestimmung bist –

– DIES BETRIFFT UNS ALLE!

___________________________________________________________________

Wann? 10.05.2019 16:00
Wo? Aaseekugeln – durch die Stadt – Ende am Schloss
Zum Schluss würden wir den Abend noch gerne ausklingen lassen, mit euch diskutieren und eure Meinungen hören! (wahlweise auch bei einem Kaltgetränk und Musik :-))

+++ FLTI+ Treffen vom AK Feminismus und Kaffee +++

Liebe Studierende,

der AK Feminismus und Kaffee lädt wieder zu einem FLTI+ Treffen am Donnerstag, den 02.05 ab 17 Uhr in die Baracke ein. Wir freuen uns mit Euch rund um das Thema Körper* einen schönen Nachmittag zu verbringen. Dafür haben wir ein paar Bastelideen und Comics gesammelt. Es wird auch Kuchen und Kaffee geben.

Wir wollen einen Schutzraum schaffen. Ziel ist es, uns über unsere Erfahrungen auszutauschen und spannende Gespräche zu führen.

Semesteranfangsparty SoSe 2019

Bei aktuellen politischen Kampagnen können wir nur den Kopf schütteln und uns lieber mit Kaltgetränken wegscheuern. Also morgen Abend 22:00 Uhr, in der Baracke Münster. Ob Andi wohl morgen auch wieder als DJ bei uns vorbeischeuert äh …schaut?! (https://youtu.be/q-_Y1bfZ260) Only Jimmy the Rotkehlchen knows. Stay safe and groovy und bis morgen!

+++ FLT*I*+ Treffen vom AK Feminismus & Kaffee +++

Liebe Studierenden,

der AK Feminismus & Kaffe lädt zum Semesteranfang zu einem FLT*I*+ Treffen am 04.04. ab 17 Uhr ein. Wir freuen uns mit Euch einen schönen Nachmittag zu verbringen. Es wird Kuchen, Kaffee und spannende Gespräche geben.

Wir wollen einen Raum für Frauen* und für Personen, die vom Sexismus betroffen sind, schaffen. Ziel ist, uns über unsere Erfahrungen auszutauschen.

Protestkundgebung gegen Sarrazin-Podium

Morgen heißt es: Auf nach Hiltrup und gegen Sarrazin und Menschenfeindlichkeit auf die Straße gehen!

Die WN schrieb in einem Kommentar, dass das Bündnis „Keinen Meter den Nazis Münster“ seinen eigenen Anspruch aufs Spiel setze, wenn es gegen eine Podiumsdiskussion mit Sarrazin mobilisiere und doch besser mal Zuhause bleiben solle. Wir sagen: Insbesondere gegen solche Veranstaltungen wie die morgige müssen wir auf die Straße gehen!
Sarrazin wird in der sogenannten „Neuen Rechte“ als Vordenker und Tabu-Brecher gefeiert. Er hat es geschafft, Ideen, die nur in neofaschistischen Milieus geteilt wurden in eine breite Öffentlichkeit zu tragen. Sarrazin steht für das, was derzeit in dieser Gesellschaft falsch läuft. Die krude Vorstellung des Abwehrkampfes eines vermeintlich aufgeklärten, christlichen Abendlandes gegen eine barbarische, morgenländische Invasion ist auf seinen Mist gewachsen, bzw. wird von ihm an prominenter Stelle platziert. Für uns ist klar: Wir wollen solchen Meinungen nicht unwidersprochen eine Bühne bieten.

Darüber hinaus ist der Hayek-Club Münster, welcher zur Podiumsdiskussion einlädt, ein Paradebeispiel dafür, wie der Schulterschluss zwischen Marktradikalismus und der „Neuen Rechten“ über die perfide Verwertungslogik des Sozialdarwinismus funktioniert. (Leseempfehlung dazu: https://muensterlandrechtsaussen.blackblogs.org/…/05/28/148/)
Deswegen werden wir nicht nur gegen Sarrazin gemeinsam auf die Straße gehen, sondern auch gegen den gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck.

Dazu ein weiterführender Beitrag des Soziologen Andreas Kemper:

Warum es gerade jetzt wichtig ist, gegen Sarrazin zu demonstrieren

PROTEST GEGEN DEN AFD-NEUJAHRSEMPFANG

Hey ihr Lieben 💙

ihr seid hoffentlich gut in der vorlesungsfreien Zeit angekommen. Vielleicht verbringt ihr aber auch den ganzen Tag in der Bib, um die Hausarbeit fertig zu kriegen. Die muss einen Tag warten:

Freitag, also morgen, findet die große Demonstration gegen den AfD-Neujahrsempfang statt. Ihr wisst noch nicht, wie und mit wem ihr daran teilnehmt, wollt aber ein Zeichen gegen populistische Politik vom rechten Rand setzen?

Wir öffnen die Baracke ab 12 Uhr und laden zum gemeinsamen Plakatebasteln ein. Bringt Pappe oder Plakate und vor allem gute Ideen mit. Für ein paar Stifte und Farbe ist bereits gesorgt.
Alle sind willkommen. Plakatebasteln ist keine Pflicht, auch für ein Erfrischungsgetränk vor der Demo lohnt sich das Vorbeischauen.

Um 16 Uhr machen wir uns gemeinsam auf den Weg zum Servatiiplatz um an der Kundgebung „United against Rechtsruck“ teilzunehmen. Danach geht es zur Großkundgebung am Prinzipalmarkt.

Bis morgen

eure Fachschaften Politikwissenschaft und Soziologie