Wahlen SoSe 2022

Seit Montag könnt ihr an den Urnen wählen!
Nutzt Eure Gelegenheit die Hochschulpolitik mitzugestalten!

Bis zum 03. Juni sind die Urnen von 10:00 – 16:00 Uhr geöffnet.

An folgenden Standorten könnt Ihr Urnen finden:

  • Mensa am Ring (Domagkstraße 61)
  • Mensa am Aasee (Bismarckallee 11)
    (Schließt bereits 15 Uhr!)
  • Aula am Aasee (Scharnhorststraße 100)
  • Pavillon neben dem AStA-Häuschen (Schlossplatz 1)
  • Botanicum (Schlossgarten 3)
  • Vom-Stein-Haus (Schlossplatz 34)
  • Hörsaalgebäude Schlossplatz/H1 (Schlossplatz 46)
  • ULB (Krummer Timpen 3)
  • Juridicum (Universitätsstraße 14-16)
  • F-Haus (Domplatz 20-22)
  • Philosophicum (Domplatz 23)
  • Mensa Bispinghof (Bispinghof 9)
  • Institut für Erziehungswissenschaft (Bispinghof 3)
  • Institut für Soziologie (Scharnhorststraße 121)
  • Seminargebäude Orléans-Ring 12
  • Institut für Psychologie (Fliednerstraße 21)
  • Institut für Pharmazie (Corrensstraße 48)
  • Hörsaalgebäude Chemie (Wilhelm-Klemm-Straße 6)
  • Physikalisches Institut (Wilhelm-Klemm-Straße 10)
  • Institut für Geoinformatik (Heisenbergstraße 2)
  • IfL/Sport (Horstmarer Landweg 50)
  • UKM/Medizinisches Lehrgebäude (Albert-Schweitzer-Straße 21)

Interaktive Karte mit allen Urnenstandorten: shorturl.at/uOS24

Um an der Urne wählen zu können braucht Ihr:

IDENTIFIKATION
Studierendenausweis, ein anderes Ausweisdokument o. Passdokument und die Matrikelnummer

SCHREIBGERÄT
Gerne kann ein eigener Stift mitgebracht werden. Es werden aber auch Stifte bereitgestellt.

INFEKTIONSSCHUTZ
Wir möchten euch bitten auch weiterhin eine medizinische Mund-Nase-Maske (sog. OP-Masken) oder eine Atemschutzmaske (FFP2 bzw. höher oder vergleichbar) in den Gebäuden der Universität zu tragen.

Warum solltet ihr wählen? Ganz einfach!

Für viele Studierende ist es selbstverständlich, an der Bundes- oder Landtagswahl teilzunehmen. Wenn es aber um die Gremien der Uni und der Studierendenschaft geht, ist die Wahlbeteiligung oft sehr niedrig. Uni-Wahlen werden als irrelevant oder unnötig abgestempelt.

Tatsächlich gibt es aber viele gute Gründe, bei den Uni-Wahlen seine Kreuzchen zu setzen – auch für Studierende, die sich nicht hochschulpolitisch engagieren und sonst wenig mit diesem Thema zu tun haben.

Denn die Themen, über die in den Gremien der Universität und der Studierendenschaft diskutiert und entschieden wird, gehen uns alle etwas an. Darunter sind wichtige Angelegenheiten wie das Semesterticket, die Ausweitung digitaler Lehrangebote, die Wohnungsnot in Münster oder die steigenden Preise in den Mensen.

Besonders während der Corona-Pandemie wurde oft über die Köpfe der Studierenden hinweg entschieden. Durch Projekte des AStA und des Studierendenparlaments, wie den Corona-Notfonds oder die Einrichtung einer psychologischen Beratungsstelle, konnte die Situation für Studierende ein stück weit verbessert werden. Das hat die wichtige Rolle einer starken und demokratisch legitimierten Studierendenvertretung noch einmal mehr verdeutlicht.

Um unsere Meinung zu stärken und angemessen vertreten zu können, ist eine hohe Wahlbeteiligung sehr wichtig. Nur so können sich die Vertreter*innen in den entsprechenden Gremien sicher sein, dass sie als Repräsentant*innen für die gesamte Studierendenschaft sprechen.

Im AStA, der von den stärksten Listen der StuPa-Wahl gebildet wird, geht es zudem um eine Menge Geld. Er verwaltet knapp 19 Millionen Euro: Gelder der Studierendenschaft, die ihr durch euren Semesterbeitrag zahlt. Diese Gelder werden je nach politischer Besetzung des AStA für unterschiedliche Dinge verwendet.

Zu guter Letzt ist es bei Wahlen aller Art auch immer wichtig, die eigenen Privilegien zu reflektieren und zu nutzen. Auch Studierende mussten lange für Mitbestimmungsrechte an den Hochschulen kämpfen. Dies sollte nicht in Vergessenheit geraten!

Was ihr wählen könnt? Ganzschön viel!

Das Studierendenparlament (StuPa) : Wahllisten
Die Fachschaftsvertretung (FSV): Wahllisten
Die Ausländische Studierendenvertretung (ASV) – von der eigenen Statusgruppe: Wahllisten

ACHTUNG!

Bis zum 03.06. findet auch gleichzeitig die Wahl zum Senat und den Fachbereichsräten als Online-Wahl statt.

Über folgenden Link findet Ihr den Zugang zum Wahlsystem:
https://sso.uni-muenster.de/IT/wahlen/kabine/gremienwahlen-2022

Die Stimmabgabe durch Euch als wahlberechtigte Person erfordert die vorherige Authentifizierung mit der normalen „WWU IT Benutzer*innenkennung“ und dem zugehörigen Passwort.

Eine Stimmenabgabe über das online-Wahlsystem ersetzt keinen Urnengang für die studentischen Wahlen! Beide Wahlen sind unabhängig voneinander organisiert.

Bei Rückfragen zur online-Wahl für Senat und Fachbereichsräte könnt ihr euch wenden an: wahlamt@uni-muenster.de

Bei Rückfragen zu den studentischen Wahlen via Urnengang für StuPa, FSV und ASV könnt ihr euch wenden an: zwa.2022@uni-muenster.de 

Ganz liebe Grüße und bis bald in der Baracke
Eure Fachschaft Politikwissenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.